1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Abriss der " Topographie des Terrors" beginnt

Der bereits vor zwei Wochen geplante Abriss der drei Treppentürme auf dem Gelände der Topographie des Terrors in Berlin-Kreuzberg hat jetzt begonnen. Das hat Stadtentwicklungssenatorin Junge-Reyer entschieden. Die Demontage ist jetzt möglich, weil der Schweizer Architekt Zumthor mit seiner Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe scheiterte. Dieser war zuvor bereits erfolglos vor das Kammer- und das Landgericht gezogen. Das Land Berlin hatte dem Architekten das Projekt eines Dokumentationszentrums entzogen, weil die Baukosten förmlich explodiert waren.

Die Senatorin rechnete damit, dass die Gebäudeteile bis Ende dieses Jahres vollständig abgetragen sind. Ziel ist es, zum 60. Jahrestag des Endes der Naziherrschaft am 8. Mai 2005 der Stiftung Topographie des Terrors einen Ort würdigen Gedenkens an die Opfer des Nazi-Terrors zur Verfügung zu stellen. Dazu soll das Gelände zuvor entsprechend hergerichtet werden. Parallel dazu wird in Verantwortung des Bundes ein neuer Architektenwettbewerb ausgelobt.

  • Datum 29.11.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5v9h
  • Datum 29.11.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/5v9h