1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Top-Thema – Podcast

Abitur – und dann?‎

Sie haben ihr Abitur in der Tasche, wollen Mediziner oder Jurist werden. Aber die Zukunft für die junge Generation in Gaza sieht dunkel aus: Nur für ganz wenige gibt es hier Arbeit oder eine Ausbildung.‎

Jugendlicher mit der palästinensischen Flagge

Jugend auf der Straße

Es ist Ferienzeit in Gaza. Die Kinder spielen auf der Straße oder gehen in die kostenlosen Ferienlager der UN und der Hamas. Für die Jugendlichen aber gibt es kaum etwas zu tun. Gerade haben Mohammed und seine Mitschüler ihre Abschlussprüfungen geschrieben. Jetzt warten sie auf ihre Ergebnisse. Und danach? "Ich hoffe, dass ich mein Abitur bestehe. Dann möchte ich im Ausland Journalismus studieren. Ich will versuchen, ein Stipendium zu bekommen", erzählt Mohammed. Seine Freunde haben ähnliche Pläne: Mussa möchte Krankenpfleger werden und Ashraf will Jura studieren.

Doch die Aussichten dieser jungen Männer sind schlecht. Es gibt keine Arbeit im Gazastreifen. Selbst gut ausgebildete Absolventen finden keinen Beruf. Viele träumen davon, den Gazastreifen zu verlassen. Sie möchten sich weiterbilden oder im Ausland ihr Glück versuchen. Aber das gelingt nur den wenigsten.

Einer, der es geschafft hat, ist Sami Abdel Shafi. 17 Jahre lang hat er in den USA gelebt, studiert und gearbeitet. Im Jahr 2003 hat er seine gut bezahlte Stelle aufgegeben und ist nach Gaza zurückgekommen. Als Unternehmensberater und Mitarbeiter einer Stiftung möchte er beim Aufbau einer modernen Gesellschaft helfen.

Aber Shafi sieht schwarz, wenn er an die Zukunft des Gazastreifens denkt. "… die Menschen hier sind völlig eingeschlossen, eingesperrt wie in einem Gefängnis", erklärt er. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung im Gazastreifen ist jünger als 18 Jahre. Diese Generation leidet unter der Herrschaft der Hamas und hat keine Aussicht auf Bildung oder Arbeit. Shafis Erfolgsgeschichte wird wohl eine Ausnahme bleiben.

Glossar

etwas in der Tasche haben – etwas geschafft haben

Jurist/in, der/die – jemand, der → Jura studiert

Generation, die – eine Gruppe von Menschen, die ungefähr gleich alt sind

kostenlos – so, dass man für etwas nichts bezahlen muss

Ferienlager, das – ein Angebot, bei dem Kinder während der Ferien von Erwachsenen betreut werden

UN, die (englisch) – eine Abkürzung für: United Nations; die Vereinten Nationen

Hamas, die – eine islamistische Terror-Organisation, die die Unabhängigkeit Palästinas von Israel fordert

Stipendium, das – Geld, das sehr gute Schüler oder Studenten (z. B. vom Staat) für ihre Ausbildung bekommen

Jura (ohne Artikel) – die Wissenschaft, die sich mit Gesetzen beschäftigt

Absolvent, der – jemand, der seine Schulausbildung oder sein Studium abgeschlossen hat

sich weiterbilden – seine Kenntnisse in einem bestimmten Bereich verbessern

sein Glück versuchen – etwas tun in der Hoffnung, dass man erfolgreich sein wird

Unternehmen, das – die Firma

Aufbau, der – die Tätigkeit, bei der etwas neu entwickelt wird

schwarzsehen – glauben, dass etwas in Zukunft schlechter wird

eingeschlossen – so, dass man einen Ort nicht verlassen kann oder darf

wohl – hier: wahrscheinlich

Fragen zum Text

1. Viele Jugendliche in Gaza träumen davon, …

a) an einem Ferienlager der Hamas teilzunehmen.

b) im Ausland zu studieren oder zu arbeiten.

c) Unternehmensberater zu werden.

2. Welche Aussage ist richtig? Sami Abdel Shafi …

a) möchte die Gesellschaft in Gaza moderner machen.

b) ist 2003 in die USA gegangen, um dort zu arbeiten.

c) möchte nichts mehr mit Gaza zu tun haben.

3. Wie könnte man "Er sieht schwarz, wenn er an die Zukunft des Gazastreifens denkt" auch ausdrücken? Er glaubt, dass …

a) es den Gazastreifen bald nicht mehr geben wird.

b) die Menschen im Gazastreifen schlechte Zukunftsaussichten haben.

c) viele Ausländer unerlaubt in den Gazastreifen kommen werden.

4. Bestimmen Sie das Tempus: "Sie haben gerade ihre Abschlussprüfungen geschrieben."

a) Präsens

b) Perfekt

c) Präteritum

5. Ergänzen Sie den Satz mit dem Plusquamperfekt: "Weil Shafi keinen Beruf in Gaza … , ging er in die USA."

a) gefunden hatte

b) fand

c) gefunden hat

Arbeitsauftrag

Ergänzen Sie den Lückentext mit den folgenden Begriffen: arbeitslos – Absolventen – Ausbildung – Abitur – weiterzubilden – verdient – Studium

Jedes Jahr machen viele Jugendliche im Gazastreifen ihr _________. Sie freuen sich auf eine _________ in einem Unternehmen oder auf das _________ an einer Universität. Aber leider bekommen nur die wenigsten _________ die Chance, sich nach der Schule _________. Der Großteil wird _________ oder _________ sein Geld mit schlecht bezahlten Jobs.

Autorin: Bettina Marx/Viviana Klein

Redaktion: Shirin Kasraeian

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads