1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Abgeordnete mit Jobs, Apple ein Jahr ohne (05.10.2012)

Griechenland droht Klagewelle +++ Nebeneinkünfte von Abgeordneten +++ Arm durch Mikrokredite +++ Apple ein Jahr nach dem Tod von Steve Jobs +++

Audio anhören 13:51

Wirtschaft (05.10.2012)

Deutsche Kleinanleger könnten schon bald in Scharen gegen Griechenland vor Gericht zu ziehen. Dazu rät ihnen die Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz DSW. Hintergrund ist der Schuldenschnitt Griechenlands im vergangenen Jahr, bei dem Anleger auf einen Großteil ihrer Forderungen verzichten mussten. Viele Kleinanleger hätten dem Schuldenschnitt aber gar nicht zugestimmt, so die DSW, deswegen sollten sie klagen – und zwar vor deutschen Gerichten.

Nebeneinkünfte von Abgeordneten

Immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland verdienen sich neben ihrer Hauptbeschäftigung noch etwas hinzu. Im letzten Jahr traf das auf jeden elften Beschäftigten zu, so die Bundesagentur für Arbeit. Seit 2003 hat sich die Zahl der Zweitjobs damit verdoppelt.

Auch Per Steinbrück, Bundestagsabgeordneter, Kanzlerkandidat der SPD und früherer Finanzminister, hat Nebenjobs. In der laufenden Legislaturperiode hat er 80 Vorträge gehalten und dafür 560.000 Euro erhalten, mindestens. Genauere Angaben müssen Bundestagsabgeordnete nicht machen. Im Straßburger Europaparlament ist man bei der Transparenz schon einen Schritt weiter, denn nach einem Lobbyskandal im letzten Jahr wurden dort die Regeln verschärft.

Arm durch Mikrokredite

Mikrokredite galten lange als Wunderwaffe im Kampf gegen Armut. Dabei erhalten arme Menschen kleine Darlehen, um sich damit eine Existenz aufzubauen. Doch auch bei Mikrokrediten gibt es windige Geldverleiher, die nur auf einen schnellen Profit aus sind. Beispiele aus Kenia.

Apple nach Steve Jobs

Heute vor einem Jahr, am 05. Oktober 2011, starb Steve Jobs. Der Gründer und Chef von Apple galt als Visionär der Computerbranche, und dank seiner Ideen ist Apple inzwischen das wertvollste Unternehmen der Welt. Wie kommt die Firma ohne ihren brillianten Chef zurecht?


Redakteur im Studio: Andreas Becker

Audio und Video zum Thema