1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Abbau des Obelisken beendet

Der Abbau des mehr als 2000 Jahre alten Obelisken von Axum ist in Rom beendet worden. Das in drei Teile zerlegte 24 Meter hohe und rund 200 Tonnen schwere Monument befinde sich jetzt in einer Lagerhalle in der Nähe des römischen Flughafens, berichteten italienische Medien am Dienstag. Im kommenden Jahr soll der Obelisk nach Äthiopien zurückgebracht werden. Die italienische Regierung hatte sich dazu verpflichtet. Der Obelisk war 1937 im Auftrag des damaligen italienischen Diktators Benito Mussolini von der Stadt Axum nach Rom gebracht worden war. Äthiopien war damals von Italien besetzt. 66 Jahre lang hatte das Monument, das die Regierung in Addis Abeba als Nationalsymbol betrachtet, beim Circus Maximus gestanden. Italien hatte schon 1947 erstmals zugesagt, die Granitsäule nach Afrika zurückzubringen, dieses Versprechen aber nicht eingehalten.
  • Datum 23.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4TeA
  • Datum 23.12.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4TeA