1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Testseite Wirtschaft

ABB baut in Deutschland 4100 Arbeitsplätze ab

Der Technologiekonzern ABB streicht in Deutschland 4100
Arbeitsplätze. Wie Vorstandschef Bernhard Juncker am
Freitag in Mannheim mitteilte, sollen durch den Verkauf der
Sparte Gebäudetechnik 2200 sowie Ausgliederungen 550
Arbeitsplätze wegfallen. Dazu kämen 1350 Entlassungen.
Das Unternehmen erhofft sich damit vom Jahr 2004 an eine
jährliche Kosteneinsparung in Höhe von 150 Millionen Euro.
Die Gruppe mit der schwedisch-schweizerische
Muttergesellschaft will weltweit 800 Millionen Dollar
einsparen.

  • Datum 07.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3MOy
  • Datum 07.03.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3MOy