1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Bundesliga Kick off!

Aaron Hunt

Mit Werder Meister werden, das ist das große Ziel von Aaron Hunt. Als jüngster Profi hat er Bremer Vereinsgeschichte geschrieben. Im Kampf um den Titel hat der 20jährige in dieser Saison bereits 8 Mal getroffen.

default

Torsten Frings hat nach dem Spiel gegen die Bayern gesagt, Ihr hättet zwei Punkte verschenkt. Das kann er doch nicht ernst gemeint haben, oder?

Ja, das sehe ich eigentlich auch ein bisschen anders. Wir haben auf jeden Fall einen glücklichen Punkt gewonnen, denke ich.

Das war bei den Bayern anders. Dieser Bayern-Sturm entpuppte sich am Sonntag als absoluter Chancentod.

Ja. Die haben natürlich sehr viele Chance gehabt, auch in der ersten Halbzeit schon. Die haben sie nicht genutzt und uns immer ein bisschen im Spiel gelassen.

Wie wichtig ist denn der Zufall in deinem Leben? Eigentlich müsstest Du ja für Bayern München spielen.

Ja, gut. Ich war beim Probetraining. Da hat man gesagt, ich soll ein Jahr später nochmal wiederkommen. Zur damaligen Zeit ist dann ein Scout von Bayern zu Werder gewechselt. Der hat mich dann halt mitgenommen zum Probetraining. Dann habe ich hier trainiert, und die haben sich dann zum Glück für mich entschieden.

Also, Du warst im Werder-Internat die ganze Zeit. Und bist auch mal ausgebüchst, oder?

Ja, das war ziemlich am Anfang. Und da habe ich gesagt, ich will das nicht und bin dann wieder mit nachhause gefahren.

Ach, die haben Dich mitgenommen?

Ja, ja. Aber keine sechs Stunden später stand mein damaliger B-Jugendtrainer vor der Tür. Der konnte mich zum Glück überzeugen und hat mich dann wieder mitgenommen.

Ich stelle mir das schwierig vor, von einem 14-Jährigen zu verlangen, dass er sich entscheidet in Goslar, da wo Du aufgewachsen bist, zu bleiben oder nach München oder nach Bremen zu ziehen.

Ja, das war auf jeden Fall schwer. Aber, wie gesagt, die haben mich super unterstützt und sind so oft nach Bremen gekommen, wie sie konnten. Das hat es mir alles ein bisschen leichter gemacht.

150307_kickoff_aaronhunt2.jpg

Wie ist denn Goslar eigentlich. Ich war, glaube ich, mal da. Das liegt doch mitten im Harz, oder?

Ja, gut. Ich habe schon früher immer zu meinen Eltern gesagt, dass ich auf jeden Fall hier weg will, weil es mir einfach zu langweilig war. Dass es dann schon mit 14 war, das konnte natürlich keiner vorhersehen.

Du bist ja ziemlich gesetzt. Du profitierst ja nicht nur von der Ladehemmung des Miroslaw Klose, bei dem sich jeder fragt, warum der eigentlich nicht mehr trifft. Sagt der dir das mal so im Privaten?

Nein, sagt er mir auch nicht. Aber das ist halt manchmal so als Stürmer. Manchmal trifft man nicht, und manchmal fällt jeder Ball rein, den man schießt. Es ist jetzt einfach so bei Miro, dass es einfach nicht läuft bei ihm. Aber er ist so ein guter Stürmer. Das kommt von alleine wieder.

Glaubst Du, bleibt der Miro den Bremer erhalten? Er soll angeblich seinen Mietvertrag verlängert haben.

Ich weiß nicht. Wir hoffen natürlich, dass er bleibt. Auch für mich wäre es gut, wenn er bleibt, weil ich sehr viel von ihm lernen kann. Für die Mannschaft wäre es natürlich auch wichtig, wenn er bleibt.

Du hast dir ja mal ein bisschen Ärger eingehandelt. Wenn man deinen Namen googelt im Internet, dann hat man ganz viele Einträge. Wenn man die dann öffnet, diese Einträge, dann hat man ein bisschen Werdegang und einen ganzen Packen Skandale. Was ist los mit dir?

Nee, das war früher. Am Anfang, als ich Profi geworden bin. Da waren so ein paar Sachen, sie sicherlich nicht vorfallen dürfen, aber die sind nun mal vorgefallen.

Du hast dich gekloppt in der Disko!

Ja, ja, genau. Die Leute gehen halt anders mit einem um, wenn die über einen in der Zeitung lesen. Ist halt ein bisschen schade, aber es ist halt passiert. Und ich habe daraus gelernt.

Deine Mutter ist aus England, und Du hättest auch für die englische Nationalmannschaft spielen können, hast dich aber für die U21 vom DFB entschieden. Warum?

Ich habe mir das lange überlegt. Und weil ich hier auch aufgewachsen bin die meiste Zeit und hier seit der Jugend für einen deutschen Verein spiele, war die Entscheidung für mich relativ schnell klar, dass ich auch für Deutschland spiele.

Wie gut ist denn dein Englisch?

Es ist gut aber nicht perfekt.

Weil deine Mutter nie zuhause englisch mit dir gesprochen hat.

Genau ja.

Bereut sie das?

Sie, glaube ich, schon. Ich auch. Aber ich kann es ja immer noch lernen.

Ivan Klasnic ist krank, Miro trifft nicht. Das ist doch die absolute Chance für dich, oder?

Eine Chance für mich ist es eigentlich jedesmal, wenn ich spiele. Aber, wie schon gesagt, auch wenn Miro nicht trifft, für die Mannschaft ist es unwichtig, solange wir gewinnen. Wir wissen alle, worum es geht. Wir wollen unbedingt deutscher Meister werden.

  • Datum 15.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A0dB
  • Datum 15.03.2007
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/A0dB