1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Aal Alfred darf bleiben

Nach 33 Jahren in einer Bochumer Badewanne muss Aal Aalfred nun doch nicht umziehen. Die Behörden hätten zugestimmt, dass der Aal weiterhin bei der Familie Richter leben könne, so eine Sprecherin der Stadtverwaltung. Die Richters müssten ihm aber ein Stück Rohr als Rückzugsraum in der Badewanne installieren. Tierärzte hätten den Aal untersucht und festgestellt, dass er wohlgenährt und zufrieden sei. Naturschützer hatten sich darüber beschwert, dass der Fisch unter nicht artgerechten Bedingungen gehalten werde. Daraufhin veranlasste die Stadt Bochum eine Überprüfung, ob Aalfred nicht etwa in die Freiheit entlassen werden müsste.

Der Fisch hatte eigentlich als Abendessen auf dem
Tisch der Richters landen sollen, nachdem ihn Paul Richter
1969 gefangen hatte. Doch das ließen dessen Kinder nicht zu, und so wurde Aalfred zum Familienmitglied. Aale können bis zu 80 Jahre alt werden.

  • Datum 04.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3EaF
  • Datum 04.02.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3EaF