1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Hin & weg

Aachen - Kaiserstadt im Karlsjahr

2014 steht Aachen im Zeichen der Erinnerung an Karl den Großen, der vor 1200 Jahren starb. Mit dem Kaiserdom im Zentrum wird in Sonderausstellungen mit kostbaren Exponaten aus ganz Europa die Ära Karls lebendig.

Video ansehen 05:29

Karl der Große ließ Aachen zu seiner Lieblingsresidenz ausbauen. Von hier aus regierte er sein riesiges Reich von der Nordsee bis zum Mittelmeer. Zur besseren Verständigung in dem Vielvölkerstaat vereinheitlichte Karl das Schriftsystem durch die Einführung von Kleinbuchstaben.

Klappthron von Karl dem Großen

Klappthron von Karl dem Großen

Er selbst konnte nicht schreiben, aber umgab sich mit den wichtigsten Gelehrten seiner Zeit. Im Pfalzpalast, wo heute das Rathaus steht, feierte und tafelte der mittelalterliche Herrscher mit seinem Hofstaat nach einem strengen Ritual. Zuerst ließ es sich Karl schmecken, dann durften die Gäste ihren Teller leeren. Im Jahr 796 legte er den Grundstein für den Dom, der späteren Krönungskirche der deutschen Könige. Das Bauwerk wurde 1978 als erstes deutsches Denkmal in die UNESCO-Welterbeliste aufgenommen.