1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

78 Jahre nach ihrem Tod kehrt Maria Fjodorowna heim

Im dänischen Roskilde hat am Samstag die feierliche Überführung des Sarges mit den Gebeinen der Zarenwitwe Maria Fjodorowna nach St. Petersburg begonnen. Die Mutter des letzten Zaren Nikolai II. war 1928 im Kopenhagener Exil gestorben. Ihr Sarg wird nach einem Gedenkgottesdienst aus dem Dom von Roskilde in Anwesenheit von Königin Margrethe II. auf ein Marineschiff nach Kopenhagen gebracht.

Maria Fjodorowna soll nach der Überführung über die Ostsee in der Peter- und Pauls- Kathedrale von St. Petersburg neben ihrem Mann Zar Alexander III. zum zweiten Mal beigesetzt werden. Königin Margrethe hatte die Zustimmung zur Umbettung ihrer Urgroßtante erst nach jahrelangen Verhandlungen zwischen der dänischen und der russischen Regierung gegeben.

  • Datum 23.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/99mS
  • Datum 23.09.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/99mS