1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

70. Filmfestival in Venedig gestartet

In Venedig sind die internationalen Filmfestspiele eröffnet worden. Insgesamt 53 Filme werden zu sehen sein; 20 von ihnen gehen ins Rennen um den Goldenen Löwen.

Ohne Stars geht es natürlich nicht - und die haben sich in diesem Jahr wieder zahlreich angekündigt. George Clooney und Sandra Bullock eröffnen das Festival mit "Gravity", einem im All spielenden Drama. Lindsay Lohan, die zuletzt eher mit ihren privaten Eskapaden Schlagzeilen machte, ist in einem US-Thriller zu sehen und Scarlett Johansson stellt das Alien-Stück "Under the Skin" vor. Christoph Waltz und Matt Damon werden für "The Zero Theorem" über einen Computer-Hacker erwartet, und Jungstar Zac Efron gerät in "Parkland" in das Chaos nach der Ermordung des US-Präsidenten John F. Kennedy.

Video ansehen 01:13

Startschuss in Venedig

Trotz all der Hollywoodprominenz müssen sich die Deutschen jedoch nicht verstecken: Ihre Präsenz ist in diesem Jahr ungewöhnlich hoch. Schauspielerin Martina Gedeck ("Das Leben der Anderen") etwa sitzt in der internationalen Jury und muss dabei auch über einen deutschen Beitrag ihr Urteil fällen. Philip Gröning nämlich, in Düsseldorf geboren, hat es mit "Die Frau des Polizisten" über Gewalt in der Ehe in den Wettbewerb geschafft. Ebenfalls im offiziellen Programm, aber außer Konkurrenz, knüpft Edgar Reitz an seine berühmte "Heimat"-Trilogie an und beobachtet in "Die andere Heimat" zwei Brüder, die ihrem ärmlichen Leben entfliehen wollen.

Ein Festival mit Überraschungen

Zum Jubiläum hat sich das Festival außerdem einen besonderen Clou ausgedacht: 70 Kurzfilme von 70 Regisseuren aus der ganzen Welt werden während der diesjährigen Ausgabe gezeigt. Außerdem wurden zahlreiche Beiträge historischer Wochenschauen restauriert und sollen ebenfalls auf dem Lido zu sehen sein.

Die Preise werden von einer internationalen Jury unter Vorsitz des italienischen Regisseurs Bernardo Bertolucci verliehen. Die höchste Auszeichnung ist der Goldene Löwe. Das Filmfest von Venedig ist das älteste der Welt. Es zählt neben Berlin und Cannes zu den wichtigsten Festivals der Branche.

hf/qu (dpa, afpd)

Audio und Video zum Thema