1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

6500 Kilometer mit dem Damenrad für ein Olli-Kahn-Autogramm

Weil er für seinen Enkel ein Autogramm von Nationaltorwart Oliver Kahn haben wollte, ist ein usbekischer Bauer mit einem Damenrad 6500 Kilometer zur Fußball-WM nach Deutschland geradelt. Die Leistung ließ auch Außenminister Steinmeier nicht unbeeindruckt. Bei seinem Besuch am Mittwoch (1.11.) in der usbekischen Hauptstadt Taschkent überreichte Steinmeier ihm einen WM-Fussball.

Als Beweis für seine WM-Fahrradtour zückte er stolz das signierte blaue Trikot von Oliver Kahn. Er sei allerdings enttäuscht gewesen, dass Kahn hinter Jens Lehmann zurückgestuft worden war. Das hatte sich bis ins Ferganatal noch nicht herumgesprochen. Beeindruckt von der physischen Leistung seines Fans hatte Kahn ihm eine Eintrittskarte für das Spiel Deutschland-Ecuador beschafft. Und jetzt revanchierte sich der Usbeke, indem er Steinmeier seinerseits mit Geschenken versah: Eine muslimische Gebetskappe nach usbekischer Machart, die der Minister sich aber verschämt schnell wieder vom Kopf wischte. Dann gab es eine gewebte Bauchbinde und einen ganzen Plastikkorb voll Weintrauben.

  • Datum 01.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9KCk
  • Datum 01.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9KCk