1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Welt

62 Millionen Euro für einen Diamanten

Ein rosafarbener Diamant ist in Genf für eine Rekordsumme versteigert worden. Der 59,60 Karat schwere Edelstein "Pink Star" wechselte für 62 Millionen Euro den Besitzer.

Noch nie sei ein Diamant für eine so hohe Summe versteigert worden, teilte das Auktionshaus Sotheby's mit. Der Diamant, der 1999 vom Minenbetreiber De Beers in Südafrika gefördert wurde, ist 59,60 Karat schwer und für einen farbigen Stein außergewöhnlich transparent. Im Rohzustand hatte er 132,5 Karat. Über einen Zeitraum von zwei Jahren wurde der Pink Star von der Firma Steinmetz Diamonds zu einem ovalen Schmuckstück geschliffen und poliert. Neuer Besitzer sei ein bärtiger Mann in den 60ern, hieß es in Agenturberichten. Näheres wurde nicht bekannt.

Die Versteigerung war schon der zweite Tag an dem in Genf die Rekorde purzelten und zahlungskräftige Edelstein-Fans nach dem Motto von Marilyn Monroe handelten: Diamanten sind die besten Freunde.

US-Filmstar Marilyn Monroe mit einem Diamanten (Archivfoto: AP)

US-Filmstar Marilyn Monroe mit einem Diamanten

Das Auktionshaus Christie's versteigerte am Dienstagabend einen 14,82 Karat schweren Edelstein für knapp 26,5 Millionen Euro an einen anonymen Bieter. Mit rund 1,8 Millionen Euro pro Karat sei noch nie so viel für einen Diamanten ausgegeben worden, erklärte das Auktionshaus am Mittwoch. Es handelt sich um den weltgrößten orangefarbenen Edelstein. Nach Angaben von Sotheby's sind farbige Diamanten in den vergangenen Jahren in Mode gekommen.

Die größten Diamanten, die jemals gefunden wurden, hatten mehrere hundert Karat. Rekordhalter ist der "Cullinan" mit 3106,7 Karat. Der 1905 in Südafrika entdeckte Edelstein wurde in zahlreiche kleinere Steine aufgespalten. Die größten davon zieren heute die britischen Kronjuwelen.

wl/se (dpa, afp)