1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

55 Prozent der Polen für Beitritt ihres Landes zur EU

- Zahl der Befürworter seit Jahresbeginn jedoch rückläufig

Warschau, 14.03.2002 PAP. poln.

Während einer Umfrage, die im März d.J. vom Hauptamt für Statistik (CBOS) durchgeführt wurde, haben sich 55 Prozent der Befragten für den Beitritt Polens zur EU ausgesprochen. Die Zahl der Gegner ist jedoch seit Februar dieses Jahres um vier Punkte gestiegen und beträgt zur Zeit 29 Prozent. Die Zahl der Unentschlossenen ist in dieser Zeit um fünf Punkte gesunken und beträgt jetzt 16 Prozent.

66 der Befragten haben ihre Teilnahme an dem Volksbegehren, das über den Beitritt Polens zur EU entscheiden sollte, zugesichert. Etwa 20 Prozent hingegen möchten sich an diesem Referendum nicht beteiligen.

Die Gesamtzahl der Befürworter der Aufnahme Polens in die EU nimmt seit Anfang des Jahres jedoch kontinuierlich ab: Noch im Dezember sprachen sich 60 Prozent der Befragten dafür aus. Im Januar 2002 waren es 57 Prozent und im Februar 54 Prozent. Parallel dazu steigt die Zahl der Gegner, die sich noch im Dezember 2001 und im Januar 2002 auf 22 Prozent und im Februar auf 25 Prozent belief (...)

Die meisten Befürworter der Aufnahme Polens in die EU gehören zu den Wählern der Partei Bürgerplatform (PO). 75 Prozent der Wähler der Partei Bündnis der Demokratischen Linken (SLD) sind ebenfalls dafür. Der Beitritt Polens wird von 51 Prozent der Wähler der Partei Recht und Gerechtigkeit (PiS) und 46 Prozent der Wähler der Bauernpartei PSL unterstützt. 35 Prozent der Wähler der Partei Selbstverteidigung (Samoobrona) und lediglich 18 Prozent von denen, die die Partei Liga Polnischer Familien (Liga Rodzin Polskich) gewählt haben, sehen dem Beitritt Polens zur EU positiv entgegen. (....) (Sta)

  • Datum 15.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1zRJ
  • Datum 15.03.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/1zRJ