1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

52. Deutscher Filmpreis wird in Berlin verliehen

Der begehrte 52. Deutsche Filmpreis wird am Freitag Abend (14.06.2002) in Berlin verliehen. Kulturstaatsminister Nida-Rümelin wird den Preisträgern den begehrten Preis in Form einer Statue überreichen. Der Filmpreis wird in mehreren Kategorien verliehen, unter anderem für den "Besten Spielfilm", die "Beste Regie", den "Besten
Hauptdarsteller" sowie die "Beste Hauptdarstellerin". Zu den
Favoriten zählt in diesem Jahr vor allem "Nirgendwo in Afrika" von Regisseurin Caroline Link. Ihr Film ist in vier Kategorien nominiert.

Der Deutsche Filmpreis ist der höchstdotierte nationale Kulturpreis, die Gesamtprämie beträgt 2,8 Millionen Euro. Als Ehrengast zur Vergabe der Filmpreise in Gold und Silber ist Bundeskanzler Schröder angekündigt.

  • Datum 14.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Q1r
  • Datum 14.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2Q1r