1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

5 Millionen Besucher am Mauer-Panorama

Wie war der Alltag im geteilten Berlin? Mit seinem 360°-Panorama der Berliner Mauer versucht Yadegar Asisi diese Frage zu beantworten. Am Mittwoch (15.10.) hat er den fünfmillionsten Besucher begrüßt.

Video ansehen 00:55

Panoramakunst von Yandegar Asisi

Yadegar Asisi

wolle das Gefühl vermitteln, wie es war, als die Mauer Berlin teilte, so der Künstler. 20 Stoffbahnen hat er mit Szenen eines fiktiven Herbsttages in den 1980er Jahren bedruckt. Asisi konnte bei der Recherche für das Bild auf seine eigenen Erfahrungen zurückgreifen: Er ist selbst in der DDR aufgewachsen und wurde 1978 in den Westen abgeschoben. In Westberlin gehörte der Blick auf die Mauer für ihn zum Alltag.

Berliner Mauer, Mount Everest, Völkerschlacht

Das 900 Quadratmeter große Rundbild, das seit September 2012 in der Nähe des Checkpoint Charlie in Berlin zu sehen ist, ist nicht Asisis einziges Werk dieser Art. Sein erstes Panorama war 2003 in Leipzig zu sehen und zeigte einen Rundumblick auf den Mount Everest. Weitere Motive des 1955 in Wien geborenen Künstlers waren die antike Metrople Pergamon und die Völkerschlacht in Leipzig. Sein nächstes Projekt wird ab Oktober 2015 in Leipzig zu sehen sein: das australische Great Barrier Reef.

ld/wl (dpa / www.asisi.de)

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema