1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

High Five

5 Liebeserklärungen, die Sie garantiert nicht kalt lassen

Jedes Jahr zum Valentinstag überschütten sich Paare aus aller Welt mit romantischen Liebeserklärungen. Manche haben sich dabei besonders viel Mühe gegeben, zum Beispiel Brigitte Bardot und Gunter Sachs.

Sie waren das Glamour-Paar der sechziger Jahre. Er: der Playboy mit aufgeknöpftem Hemd und viel Geld, Sohn des Industriellen Willy Sachs und der Opel-Enkelin Elinor von Opel. Sie: Femme Fatale, Sex-Symbol und Verkörperung eines neuen Frauentyps in den 1960er Jahren. Egal, wo das Traumpaar auftauchte, es sorgte für Blitzlichtgewitter. Zusammen machten sie St. Tropez an der französischen Mittelmeerküste zum Mekka des Jet Sets.

1000 rote Rosen

Dort, an der Côte d'Azur, lernten sie sich 1966 kennen. Nach wenigen Monaten kam es bereits zur Verlobung: 1000 rote Rosen ließ Gunter Sachs aus dem Helikopter auf das Haus seiner geliebten Brigitte Bardot regnen. Sie heiraten wenige Stunden später in Las Vegas. Angeblich haben sie sich für die Trauung nicht einmal umgezogen. Für Brigitte Bardot war es die dritte Ehe, für Gunter Sachs die zweite.

So intensiv die Romanze auch war, so schnell ging sie auch wieder vorbei. Nur drei Jahre hielt die Ehe zwischen Bardot und Sachs. Doch auch nach dem Beziehungs-Aus 1969 hatten die beiden stets ein gutes Verhältnis zueinander, liebten sich fast noch mehr als während der gemeinsamen Jahre.

Liebe bis in den Tod

Als Gunter Sachs im Jahr 2011 aus Angst vor einer Alzheimererkrankung Selbstmord begeht, ist Brigitte Bardot am Boden zerstört. "Ich liebe ihn immer noch unendlich", sagt sie der Zeitschrift Bunte, 45 Jahre nach der rührenden Liebeserklärung von Gunter Sachs.

Welche Liebesbekundungen noch für Gänsehautmomente sorgen, erfahren Sie in unserem High-Five-Ranking.

Die Redaktion empfiehlt