1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

High Five

5 europäische Musikstars, von denen Sie vielleicht nicht gewusst haben, dass sie Vegetarier sind

Sojaschnitzel statt Schweinekotelette, Gemüsespieß statt Grillhähnchen. Immer mehr Menschen ernähren sich fleischlos. Unter den Veggie-Aktivisten sind auch viele prominente Musiker - ganz vorne mit dabei: ein Ex-Beatle.

Stetig wächst die Zahl der Menschen, die auf Fleisch verzichten. Rund zehn Prozent der deutschen Bevölkerung sollen Meinungsumfragen zufolge bereits fleischlos leben. Und auf der Liste der Vegetarier finden sich auch immer mehr Prominente.

Einer der bekanntesten ist der britische Musiker Paul McCartney. Bereits seit 1975 ist der Ex-Beatle bekennender Fleischverweigerer. Gerne erzählt er von einem Angel-Trip, der ihm damals die Augen öffnete: Ein Fisch biss an und japste am Haken nach Luft. Da begriff der Sänger, dass der Fisch genau so an seinem Leben hing wie er selbst - und dass er das Tier nur zum Spaß töten wollte.

Überwältigender Beitrag

Das Tiere-Essen ließ McCartney danach sein und setzte sich fortan für den Tierschutz ein. Zahlreichen Kampagnen der Tierschutzorganisation PETA lieh er schon sein Gesicht. Dabei sei ihm bei der vegetarischen Lebensweise nicht nur der Tierschutz wichtig. "Wenn jemand etwas für die Umwelt tun möchte, muss er einfach aufhören, Fleisch zu essen. Das ist der größte Beitrag, den jeder von uns leisten kann. Wenn man einmal darüber nachdenkt, ist es einfach überwältigend: Vegetarier tun so viele gute Dinge auf einmal - für die Umwelt, gegen Welthunger und Grausamkeit", sagte er einmal in einem Interview mit PETA.

Montags fleischlos

Auch seine Kinder hat Paul McCartney fleischlos aufgezogen, schon lange sind seine Töchter Mary und Stella McCartney selbst Veggie-Aktivisten. 2009 starteten sie zusammen mit ihrem Vater die Kampagne "Meat free Monday", mit der sie für einen fleischlosen Tag in der Woche werben. Immer montags sollte jeder vegetarisch leben, um so zumindest den Fleischverbrauch - in Großbritannien immerhin über 85 Kilo pro Kopf und Jahr - zu verringern. Natürlich hat auch diese Kampagne inzwischen zahlreiche prominente Unterstützer gefunden.

Mehr High Five

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links