1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

40.000 Ingenieursstellen im Osten weg gefallen

In Ostdeutschland sind seit 1996 rund 40.000 Ingenieursstellen weg gefallen. "Eine Trendwende ist nicht in Sicht", sagte der Direktor des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI), Willi Fuchs, am Montag in Düsseldorf. So würden bis 2020 zehntausende weitere Ingenieur-Jobs im Osten wegfallen. Dagegen könnten nach Angaben des VDI in den alten Bundesländern pro Jahr etwa 15.000 neue Arbeitsplätze für Ingenieure entstehen. Dort seien bereits seit 1996 entgegen dem Trend im Osten rund 50.000 Stellen geschaffen worden.

  • Datum 01.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6zFT
  • Datum 01.08.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6zFT