1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

3500 neue Stellen bei der Telekom trotz Personalabbau

Die Deutsche Telekom stellt weiter neue Mitarbeiter ein. Zwar gehe der Personalabbau in der Größenordnung der vergangenen Jahre weiter, doch sei eine Wende eingeleitet worden, sagte Personalvorstand Thomas Sattelberger am Mittwoch (18.2.) in Bonn. Nach 3600 Neueinstellungen im vergangenen Jahr rechne er 2009 mit rund 3500 Einstellungen. Die wirtschaftliche Lage der Telekom sei gut. In den vergangenen zehn Jahren wurden bei der Telekom im Schnitt 10 000 Arbeitsplätze pro Jahr abgebaut. Vor allem durch den geplanten Ausbau des Breitbandes könnten bis zu 250 000 Arbeitsplätze in der Telekommunikationsindustrie, im Tiefbau, in der Telemedizin oder im E-Learning in Deutschland entstehen, so Experten.