1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlehrer-Info

25 Jahre fantastischer Hip-Hop

Sie haben den deutschsprachigen Hip-Hop salonfähig gemacht. Deutschlehrer auf der ganzen Welt spielen ihre Songs im Unterricht. Dieses Jahr wird Deutschlands populärste Hip-Hop-Band, die Fantastischen Vier, 25 Jahre alt.

ARD, ZDF, C&A, BRD, DDR und USA ... „MfG“ von den Fantastischen Vier ist ein Traumsong für Deutschlehrer, denn er besteht fast nur aus Abkürzungen. An Didaktisierungsvorschlägen für seinen Einsatz im Unterricht mangelt es daher nicht im Netz. Aber auch andere Werke der Stuttgarter Hip-Hopper wie zum Beispiel „Die da“, „Sie ist weg“, „Troy“ oder „Tag am Meer“ werden häufig zum Deutschlernen genutzt. Die Musik der Fantas, wie sie liebevoll genannt werden, ist besonders eingängig und meist gut verständlich. Die Mischung aus tanzbaren Hip-Hop-Beats und humorvollen Texten kommt gut an – und das seit mittlerweile einem Vierteljahrhundert.

Ihr erstes Konzert gaben die Fantastischen Vier bereits im Juli 1989 – vor knapp 50 Gästen. 25 Jahre später spielen Thomas D., Smudo, And.Ypsilon und Michi Beck in ausverkauften Hallen, haben vier Nummer-1-Alben veröffentlicht und viele renommierte Preise gewonnen. Ihr größtes Verdienst jedoch ist, dass sie die Rap-Musik für die deutsche Sprache geöffnet haben. Stand Hip-Hop vorher eher für englischsprachige Musik von amerikanischen Jugendlichen aus Problembezirken, so zeigten die Fantastischen Vier, dass „Sprechgesang“ auch auf Deutsch und von Jungs aus dem schwäbischen Mittelstand funktioniert.

Im Oktober 2014 bringt die Band ihr neuntes Studio-Album mit dem Titel „Rekord“ heraus. Ein Grund mehr, sich mit den Fantastischen Vier und ihren Songs zu beschäftigen und Schüler für die Musik zu begeistern. Eine kleine Kostprobe gefällig? In ihrem neuen Song "25" und dem dazugehörigen Video lässt die Band ihren musikalischen Werdegang Revue passieren.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links