1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

2,2 Milliarden SMS pro Monat

Die Kurzmitteilungen per Handy (SMS) bleiben weiterhin beliebt bei den deutschen Mobilfunkern. Das zeigt eine aktuelle Emnid-Umfrage unter 1 039 Handy-Nutzern. 59 Prozent Befragten versenden mindestens eine Kurzmitteilung pro Woche und 69 Prozent der Mobilfunker geben an, mindestens eine SMS pro Woche zu erhalten. Auf diese Weise werden pro Monat etwa 2,2 Milliarden SMS versendet und empfangen, so die Marktforscher.

Der vielgepriesene SMS-Nachfolger Multi-Media-Service (MMS) ist hingegen weniger beliebt: In der Zeit vom 23. bis 29. September 2002 haben nur sieben Prozent der Befragten den neuen Multimedia-Dienst zum Versenden von Bildern und Logos genutzt. Vier Prozent der Mobilfunker haben in diesem Zeitraum Bilder oder Logos herunter geladen. Noch schlechter läuft das Geschäft für die Provider bei dem Versenden von Bildern. Der Anteil der Handy-Besitzer, die Bilder mit einer ins Mobiltelefon integrierten Kamera aufgenommen und versendet haben, liegt unter einem Prozent. Grund: Nur wenige Mobilfunker sind bereit, sich eines der neuen und nicht gerade preiswerten Handys zu kaufen.

  • Datum 18.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2kvD
  • Datum 18.10.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2kvD