1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

21.08.2010 15

Jetzt läuft der Countdown: Ingenieure aus dem Iran und Russland haben begonnen, das erste iranische Kernkraftwerk mit Brennstäben zu bestücken. Bis Buschehr allerdings Strom liefert, werden noch mindestens drei Monate vergehen. Die Führung in Teheran feiert es trotzdem als einen Triumph über den internationalen Widerstand gegen das iranische Atomprogramm. Vor allem der Westen fürchtet, Iran könne sein Wissen auch zum Bau einer Atombombe nutzen. Buschehr birgt dafür allerdings wenig Gefahr.

Video ansehen 01:20