1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

2004 war wieder schwieriges Jahr für Ahold: 443 Millionen Verlust

Der niederländische Einzelhandelskonzern Ahold hat erneut ein schwieriges Jahr hinter sich. Die Gruppe um die Supermarktkette Albert Heijn schloss die Kassen 2004 mit einem Verlust von 443 Millionen (2003: 1 Mio) Euro. Das gab das Unternehmen am Dienstag bekannt. Bereits im Januar hatte Ahold einen Umsatzrückgang um 7,3 Prozent auf 52 Milliarden Euro gemeldet. Für den Verlust macht der Konzern vor allem den Wechselkurs zum Dollar verantwortlich und verschiedene Transaktionen wie den Weiterkauf von Anteilen an der skandinavischen ICA-Supermarktkette.
  • Datum 29.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6RAH
  • Datum 29.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6RAH