1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

20 Punkte Vorsprung für Bayern

Der Tabellenführer aus München gewinnt gegen Düsseldorf. Schalke schlägt Dortmund im Revierschlager. Schlusslicht Fürth verliert zu Hause gegen Hoffenheim und ist wohl nicht mehr zu retten.

Ausgerechnet Jérome Boateng hat den Bayern den Sieg gegen Fortuna Düsseldorf gerettet. Der Nationalverteidiger erzielte in der 86. Minute per Kopf den 3:2 (1:1)-Siegtreffer gegen den frechen Aufsteiger. Es war der erste Bundesligatreffer für Boateng im 120. Spiel. Auch im Nationaltrikot hatte er bislang noch kein Tor erzielt. Die Düsseldorfer waren in den gesamten 90 Minuten nur zweimal gefährlich vor Bayern-Torwart Manuel Neuer aufgetaucht, Mathis Bolly und Andreas Lambertz brachten die Gäste jeweils eiskalt in Führung. Für die Bayern, die den achten Rückrundensieg in Folge feierten, trafen Thomas Müller und Franck Ribéry. Unzählige weitere Chancen ließen die Münchener ungenutzt.

Mario Götze hält die Hände vor sein Gesicht

Revierderby verloren - das tut Mario Götze fast so weh wie der Verlust der Meisterschaft

Die Verfolger, sofern man überhaupt noch davon sprechen darf, ließen weitere Punkte liegen. Borussia Dortmund musste sich beim Erzfeind Schalke 04 mit 1:2 (0:2) geschlagen geben. Dass sich Robert Lewandowski mit seinem 17. Saisontreffer an die Spitze der Torjägerliste setzt, dürfte ein schwacher Trost für den Titelverteidiger sein. Julian Draxler und Klaas-Jan Huntelaar hatten schon in der ersten Hälfte für klare Verhältnisse gesorgt. Die Schalker schnuppern jetzt sogar wieder Morgenluft in Richtung Champions-League-Qualifikation.

Auch der Tabellendritte, Bayer Leverkusen, musste eine Niederlage einstecken. In Mainz verlor der Werksclub mit 0:1 (0:0).

Das vermeintliche "Top-Spiel" dieser 25. Runde hielt wie so oft nicht, wozu es ernannt wurde. In der Samstagabend-Partie trennten sich Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen 1:1. Erst in der Schlussphase gewann die Partie an Qualität. Das Unentschieden nützt beiden Mannschaften wenig - der Borussia mit Blick nach oben, den Bremern im Kampf gegen den Abstieg.

Fürth verliert das Kellerduell

Am Tabellenende verschaffte sich der VfL Wolfsburg etwas Luft nach einem 5:2 (3:1)-Auswärtssieg in Freiburg. Hoffnung keimt auch wieder in Hoffenheim. Der Vorletzte entschied das Duell mit Liga-Schlusslicht Greuther Fürth in Franken klar mit 3:0 (2:0) für sich und hat zumindest wieder den Anschluss zum FC Augsburg auf Rang 16 hergestellt. Der FCA hatte bereits am Freitag mit 1:2 (1:1) gegen den 1. FC Nürnberg verloren.

Die Sonntagspartien bestreiten Hannover 96 gegen Eintracht Frankfurt und der VfB Stuttgart gegen den Hamburger SV.

Die Redaktion empfiehlt