1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

20-Jähriger wollte mit falschem Pass ins Gefängnis

Trotz seines Besuchsverbots wollte ein 20 Jahre alter Mann mit einem falschen Pass zu einem Freund in die Jugendstrafanstalt in Berlin-Charlottenburg. Ein Justizwachmeister habe den ehemaligen Häftling jedoch erkannt und in der Besucherschleuse festgesetzt, teilte die Polizei am Sonntag (7.3.2004) mit. Freunde des Mannes versuchten derweil, von außen die Tür aufzuhebeln. Das Unternehmen misslang allerdings.

Als die Polizei ihn zur Gefangenensammelstelle in den Bezirk Wedding brachte, unternahm der Mann einen weiteren Fluchtversuch. Hier rannte er durch die Toreinfahrt der Polizeidienststelle und versuchte zusammen mit Komplizen, in einem Auto zu entkommen. Die Polizei verhaftete ihn und seinen 18 Jahre alten Bruder, der zu den Helfern gehörte. Sie wurden nach ihrer Vernehmung wieder entlassen.