1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Geschichte

1985 bis 1989

In den Achtzigerjahren gehen neue TV-Magazine an den Start.

Der 1000. Stipendiat im Deutsche Welle Ausbildungszentrum wird begrüßt (1987)

Der 1000. Stipendiat im Deutsche Welle Ausbildungszentrum wird begrüßt (1987)

1985

Pressekonferenz zur Vergabe des ersten Literaturpreis im Oktober 1985

Pressekonferenz zur Vergabe des ersten Literaturpreis im Oktober 1985

Der DW-Literaturpreis wird zum ersten Mal vergeben. Autoren aus dem südlichen Afrika waren aufgerufen worden, Funkerzählungen und Hörspiele einzureichen. Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse wurden die Preisträger geehrt: Kalu Okpi (Nigeria) und El Mahadi El Tayeb.

1987

Heinz Fellhauer, bisher Verwaltungsdirektor des Senders, wird am 1. Juli neuer DW-Intendant. Er tritt die Nachfolge von Klaus Schütz an. Am 10. November 1986 hatte ihn der Rundfunkrat gewählt.

Der DW-Literaturpreis wird zum zweiten Mal vergeben. Die Ausschreibung richtete sich an Autorinnen und Autoren vom indischen Subkontinent. Auf der Frankfurter Buchmesse wurde der Preis überreicht – an Nirmali Hettiarachchi aus Colombo (Sri Lanka) und Dinesh Satyal aus Kathmandu (Nepal)

Das Ausbildungszentrum der DW (DWAZ) begrüßt seinen 1000. Stipendiaten

1988

Ende September wird das Englische Programm von DW-RADIO "geschaffen", genauer gesagt: Die bisher regionalisierten Redaktionen für Afrika, Asien und Nordamerika werden zu einer Redaktion zusammengefasst.

Zum selben Zeitpunkt startet DW-TV die Magazine "Schauplatz Deutschland" und das englischsprachige Pendant "Germany live". Thema der ersten Ausgabe: der Bodensee.

1989

Dieter Weirich wird am 1. Dezember 1989 Intendant

Dieter Weirich wird am 1. Dezember 1989 Intendant

Im Oktober bestimmt der Rundfunkrat den CDU-Bundestagsabgeordneten und früheren Journalisten Dieter Weirich zum sechsten Intendanten der DW. Er tritt sein neues Amt am 1. Dezember an.

Die DW wird vom "Feindsender" zum Partnersender: Der erste Kooperationsvertrag mit einem staatlichen Rundfunksender Osteuropas wird unterzeichnet – mit dem Ungarischen Magyar Rádió.

Jubiläum

Signet DEU 60 Jahre im Dialog mit der Welt NOCHT NICHT VERWENDEN

Seit 1953 auf Sendung

60 Jahre im Dialog mit der Welt: Im Jubiläumsjahr 2013 haben wir für Sie Infos, Stimmen und Bilder zusammengestellt. 

Meilensteine der DW