1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

1860 verlängert mit Trainer Fröhling

Mit dem abrupten Rückzug des gesamten Präsidiums erlebt der bizarre Machtkampf beim TSV 1860 München eine selbst für die "Löwen" neue Dimension. Auf sportlichem Terrain reagiert der Verein allerdings rasch.

Nach dem

geschlossenen Rücktritt des Präsidiums

hat der Fußball-Zweitligist TSV 1860 München mit der Verlängerung des Vertrages von Trainer Torsten Fröhling Handlungsfähigkeit bewiesen. Zu den Sofortmaßnahmen nach dem großen Knall am Vorabend zählte am Samstag auch die weitere Verpflichtung von Abwehrspieler Kai Bülow.

Man sei "absolut handlungsfähig", betonte die Geschäftsführung des TSV München. "Wir arbeiten nach wie vor intensiv an unserer Mannschaft für die neue Saison", erklärte der umstrittene Sport-Geschäftsführer Gerhard Poschner. Das am Freitagabend geschlossen zurückgetretene Präsidium um Präsident Gerhard Mayrhofer habe der Verlängerung mit Fröhling noch "in seiner letzten Amtshandlung zugestimmt", sagte Poschner.

Das Team um Kapitän Christopher Schindler soll am Montag wie geplant in die Vorbereitung auf die Ende Juli beginnende Zweitliga-Saison starten. Fröhling hatte die "Löwen" nach seiner Beförderung vom Trainer der zweiten Mannschaft zum Chefcoach der Profis im vergangenen Februar vor dem Abstieg in die 3. Liga bewahrt. In der Relegation setzte sich 1860 gegen den Drittligisten Holstein Kiel durch. Über die Laufzeit seines neuen Kontraktes als Trainer der Profis machte der Verein keine Angaben. Der 29-jährige Bülow erhielt ebenfalls ein neues Arbeitspapier bis 2016 mit Option für eine weitere Saison.

ck/sn (dpa)

Die Redaktion empfiehlt