1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nachrichten

17.07.2011 - Langsam gesprochene Nachrichten

Trainieren Sie Ihr Hörverstehen mit authentischen Materialien. Nutzen Sie die Nachrichten der Deutschen Welle von Freitag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.

Der Quadriga-Preis wird in diesem Jahr nicht vergeben. Das teilte das Kuratorium des Vereins "Werkstatt Deutschland", der den Preis verleiht, mit. Zuvor hatte der Plan, den russischen Ministerpräsidenten Wladimir Putin auszuzeichnen, für Protest gesorgt. Nach einem Bericht der "Bild am Sonntag" hatte inzwischen mit dem früheren tschechischen Präsidenten Vaclav Havel ein zweiter Preisträger mit der Rückgabe der Auszeichnung gedroht. Zuvor hatte bereits der dänische Installationskünstler Olafur Eliasson seine Auszeichnung zurückgegeben. Putin sollte für seine Verdienste um die Verlässlichkeit und Stabilität der deutsch-russischen Beziehungen ausgezeichnet werden. Mehrere frühere Preisträger hatten die Entscheidung mit dem Hinweis auf Menschenrechtsverstöße in Russland kritisiert, einige Kuratoriumsmitglieder waren aus Protest zurückgetreten. - Mit dem Preis werden seit 2003 Persönlichkeiten und Projekte ausgezeichnet, deren Denken und Handeln auf Werten basieren, die "Vision, Mut und Verantwortung" dienen. - Zu den bisher Geehrten zählen auch Altbundeskanzler Helmut Kohl, der ehemalige sowjetische Präsident Michael Gorbatschow sowie die DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley.

***

Im erbitterten Streit über das staatliche Schuldenlimit der USA zeichnet sich keine Einigung ab. US-Präsident Barack Obama warnte eindringlich, dass die Zeit für einen Kompromiss immer knapper werde. Zuvor hatte er die Parteispitzen von Republikanern und Demokraten ultimativ zu einer Einigung im Streit um die Schuldengrenze aufgefordert. Noch an diesem Samstag sollten sie zumindest signalisieren, ob sie auf eine Vereinbarung zusteuern. Um das enorme US-Staatsdefizit zu senken, wollen die oppositionellen Republikaner die Erhöhung der Schuldengrenze mit Kürzungen von Sozialleistungen verknüpfen. Obama drängt im Gegenzug auf Ausgabenkürzungen und Steuererhöhungen für Reiche. Sollten die Gespräche scheitern, würden die USA voraussichtlich vom 2. August an zahlungsunfähig. Die Parteien in Washington streiten seit Wochen über die Anhebung des Schuldenlimits von derzeit 14,3 Billionen Dollar.

***

Auf einem Sondergipfel am kommenden Donnerstag wollen sich die 17 Länder der Eurozone darum bemühen, das zweite Rettungspaket für das hochverschuldete Griechenland unter Dach und Fach zu bringen. EU-Ratspräsident Herman van Rompuy teilte mit, auf der Tagesordnung des Treffens werde auch die Stabilität des Euro als Ganzes stehen. Streit gibt es insbesondere in der Frage, wie private Gläubiger - etwa Banken und Versicherungen - sich an neuen Hilfspaketen beteiligen sollen. Vor allem Deutschland pocht auf eine solche Beteiligung. Auch die Rufe nach einer Umschuldung Griechenlands werden immer lauter. Italien verschaffte Europa in der Eurokrise am Freitag mit der zügigen Verabschiedung eines Sparpakets Luft. Nach dem Senat stimmte das Parlament in Rom für massive Sparmaßnahmen, die das Vertrauen der Finanzmärkte in Italiens Kreditwürdigkeit sichern sollen. Insgesamt will die Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi 48 Milliarden Euro einsparen. Ziel ist ein ausgeglichener Haushalt bis 2014.

***

Nach den sogenannten Stresstests für europäische Banken hat die EU-Kommission die acht durchgefallenen sowie die nur knapp davongekommenen Institute aufgefordert, ihr Eigenkapital zu stärken. Die Initiative müsse von den Banken ausgehen, selbst wenn die jeweiligen Regierungen im Krisenfall bereit wären zu helfen, erklärten EU-Währungskommissar Olli Rehn und EU-Binnenmarkt-Kommissar Michel Barnier in Brüssel. Bei der Belastungsprobe der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) wurden 90 europäische Institute in einer Simulation daraufhin überprüft, ob sie einem Konjunktureinbruch standhalten würden. Zu dem Szenario gehörten neben einer zwei Jahre dauernden Rezession auch deutlich einbrechende Aktienkurse und steigende Zinsen. Neben fünf spanischen Geldinstituten hielten zwei Banken aus Griechenland und die Österreichische Volksbanken AG die "Stresstest"-Kriterien nicht ein. Aus Deutschland bestanden zwölf Institute den Test, während die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) keine Berücksichtigung fand.

***

Nach seinem Besuch in Kolumbien hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle auch in Mexiko für eine engere wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Lateinamerika und Deutschland geworben. Bei einem Besuch in Mexiko-Stadt verwies er auf das - so wörtlich - "enorme Potenzial" der deutsch-mexikanischen Beziehungen. Westerwelle ist derzeit mit einer hochrangigen deutschen Wirtschaftsdelegation in Lateinamerika unterwegs mit dem Ziel, den Unternehmern die Tür für weitere Geschäfte in der Region zu öffnen. An diesem Samstag besucht der FDP-Politiker den südlichsten mexikanischen Bundesstaat Chiapas.

***

DAS WETTER IN DEUTSCHLAND: Im Osten und Süden viel Sonne, im Westen und Nordwesten mitunter wolkig mit vereinzelten Schauern. Höchstwerte 20 bis 27 Grad.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema