1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

16. Spieltag: Es wird eng an der Tabellenspitze

Kaiserslautern und Mainz patzen - Freiburg, Aachen und St. Pauli dagegen holen drei Punkte und machen den Kampf um die inoffizielle Herbstmeisterschaft wieder spannend.

default

Der etwas andere Torjubel: Augsburgs Spieler Elton da Costa (2.v.l.)

Zweite Fußball-Bundesliga SC Freiburg - Rot-Weiß Oberhausen

Freiburg (in rot) tat sich gegen Aufsteiger Oberhausen schwer

Nur ein mageres 0:0 in Duisburg - dafür wird Aufstiegskandidat Kaiserslautern bestraft und rutscht vom zweiten auf den dritten Tabellenplatz ab. Davon profitiert Freiburg, das mit Kaiserslautern die Plätze tauscht. Die Mannschaft von Robin Dutt holte gegen Oberhausen einen Rückstand auf und gewann noch mit 2:1. Damit wird der Kampf um die inoffizielle Herbstmeisterschaft erst am letzten Spieltag vor der Winterpause entschieden.

Kämpferisch zeigte sich auch St. Pauli. Nachdem die Gastgeber zunächst in Führung gingen, stand es dann zwanzig Minuten vor Schluss 1:2 für Koblenz. Doch angepeitscht von den Fans schafften die Hamburger in der Nachspielzeit noch das Siegtor zum 3:2-Endstand. In der Tabelle ändert sich für St. Pauli allerdings nichts, weiterhin Platz fünf. Und auch Koblenz bleibt wie nach dem vergangen Spieltag Fünfzehnter.

Augsburg setzt Siegesserie fort

2. Bundesliga FC St. Pauli - TuS Koblenz

Koblenz (in gelb) war engagiert, fuhren aber ohnen einen Punkt nach Hause

Weiter auf Erfolgskurs bleibt Augsburg. Die Bayern setzten sich in Wiesbaden mit 2:1 durch und sind damit seit neun Partien ungeschlagen. Damit rückt Augsburg nun auf den siebten Tabellenrang vor. Wiesbaden dagegen bleibt weiter auf einem Abstiegsplatz.

Ein wenig Luft im Abstiegskampf hat sich dagegen Osnabrück verschafft. Die zuvor nach sieben Spielen in Folge sieglosen Niedersachsen gewannen auswärts bei Ahlen mit 2:1, das bedeutet den dreizehnten Platz in der Tabelle. Aalen dagegen rutscht um zwei Plätze nach hinten auf Rang acht.

Mainz erstmals seit drei Spielen ohne Punkt

Bereits am Freitag verlor Tabellenführer Mainz gegen Greuther Fürth mit 0:1, bleibt aber weiterhin auf Platz eins. Aachen bleibt trotz des 2:0-Sieges gegen 1860 München weiterhin Vierter. Ingolstadt enttäuschte gegen das Tabellenschlusslicht FSV Frankfurt: das 1:1-Unentschieden nun schon das vierte Spiele in Folge ohne Sieg. Das bleibt jedoch erstmal ohne Folgen: Ingolstadt bleibt weiter Tabellen-Zwölfter. Zum Abschluss des 16. Spieltages empfängt dann noch Nürnberg am Montagabend die Mannschaft aus Rostock.

Audio und Video zum Thema