1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nachrichten

15.10.2012 – Langsam gesprochene Nachrichten

Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Montag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.

***

Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat die EU trotz Differenzen in wichtigen Fragen zur Zusammenarbeit mit Russland aufgerufen. Es müsse um gemeinsame Lösungen gerungen werden, auch wenn dies etwa im Syrien-Konflikt sehr schwierig sei, sagte Westerwelle bei einem Treffen der 27 EU-Außenminister mit ihrem russischen Kollegen Sergej Lawrow in Luxemburg. Die EU plant neue Strafmaßnahmen gegen die syrische Führung. Die Guthaben von zwei weiteren Firmen sollen eingefroren werden, für weitere 28 Personen soll es ein Einreiseverbot geben. Geplant ist außerdem ein Landeverbot von Frachtflügen und der Fluglinie Syrian Airlines in der EU.

***

Die libysche Nationalversammlung hat zum zweiten Mal innerhalb von fünf Wochen einen neuen Ministerpräsidenten gewählt. Bei der Abstimmung in Tripolis setzte sich der Menschenrechtsanwalt Ali Sidan knapp gegen den derzeitigen Minister für Kommunalverwaltungen, Mohammed al-Hariri, durch. Sidan ist Nachfolger von Mustafa Abu Schagar, der in der vergangenen Woche über ein Misstrauensvotum gestürzt war. Sidan war Diplomat unter dem früheren Machthaber Muammar al-Gaddafi, 1980 sagte er sich von dem Regime los, ging in die Schweiz ins Exil und schloss sich der Oppositionsbewegung gegen Gaddafi an. Aufgabe des neuen Ministerpräsidenten wird es sein, eine Regierung zu bilden.

***

Bei den Parlamentswahlen in Litauen zeichnet sich ein Machtwechsel ab. Nach Auszählung von rund 85 Prozent der Wahlbezirke kommt die oppositionelle Arbeitspartei auf gut 21 Prozent der Stimmen. Ihr wahrscheinlicher Koalitionspartner, die Sozialdemokraten, kommt auf 19 Prozent. Das teilte die Wahlkommission in Vilnius mit. Die Vaterlandsunion von Regierungschef Andrius Kubilius wird mit knapp 14 Prozent drittstärkste Kraft. Vergeben wurden im ersten Wahlgang 70 Mandate nach Parteilisten. In einem zweiten Wahlgang am 28. Oktober wird in einer Stichwahl über 71 Direktmandate entschieden.

***

In Montenegro hat die sozialistische Partei DPS des einflussreichen Politikers Milo Djukanovic die Parlamentswahl gewonnen. Nach Hochrechnungen erreichten die Sozialisten gut 45 Prozent der Stimmen. Damit kommen sie auf 39 von insgesamt 81 Sitzen im Parlament. Die zerstrittene Opposition verfehlte erneut ihr Ziel, die seit über 20 Jahren regierenden Sozialisten von der Macht zu verdrängen. -- Die Regierung hatte vorgezogene Neuwahlen angesetzt, nachdem die Europäische Union im Juni die Aufnahme von Beitrittsgesprächen mit dem kleinen Balkanstaat beschlossen hatte.

***

Die bei einem Mordversuch der Taliban schwer verletzte pakistanische Kinder-Aktivistin und Bloggerin Malala Yousufzai ist zur Weiterbehandlung nach Großbritannien geflogen worden. Wie das pakistanische Militär mitteilte, wurde die 14-Jährige an Bord eines von den Vereinigten Arabischen Emiraten zur Verfügung gestellten Sanitätsflugzeugs dorthin verbracht. Die Jugendliche benötige eine längere Behandlung, um sich körperlich und seelisch von dem Anschlag zu erholen. Pakistanische Taliban hatten Malala und zwei ihrer Freundinnen am vergangenen Dienstag auf dem Weg von der Schule nach Hause angegriffen. Das Mädchen erlitt dabei unter anderem einen Kopfschuss. Ein Sprecher der Taliban erklärte, die Aktivistin sei für ihre Taliban-feindliche Haltung und ihr Eintreten für das Recht auf Bildung für Mädchen bestraft worden.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema