1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

150. Podiumsplatz für Rossi

Der bereits als MotoGP-Weltmeister feststehende Valentino Rossi hat seiner beeindruckenden Karriere beim Grand Prix von Malaysia einen weiteren Rekord hinzugefügt.

Der bereits als MotoGP-Weltmeister feststehende Valentino Rossi hat seiner beeindruckenden Karriere einen weiteren Rekord hinzugefügt. Der Italiener gewann am Sonntag in Sepang das Rennen beim Großen Preis von Malaysia und feierte seinen 150. Podiumsplatz beim 209. Motorrad-Grand-Prix-Start. Der Yamaha-Pilot verwies bei seinem 71. Erfolg in der «Königsklasse den Spanier Daniel Pedrosa auf Honda und seinen Landsmann Andrea Dovizioso auf Honda, der seine erste MotoGP-Podiumsplatzierung feierte, auf die Plätze.

In der Viertelliterklasse hat sich der Italiener Marco Simoncelli seinen ersten Titel gesichert. Dem Gilera-Piloten genügte ein dritter Platz, seinem spanischen Konkurrenten Alvaro Bautista (Aprilia) half der vierte Saisonsieg nicht mehr. Deutschlands Motorrad-Hoffnung Stefan Bradl musste im Kampf um die Vize-Weltmeisterschaft in der Klasse bis 125 ccm unverschuldet einen herben Rückschlag verkraften. Der 18 Jahre alte Aprilia-Pilot aus Zahling schied beim vorletzten Saisonrennen in Malysia in der elften Runde auf Rang drei liegend mit einem technischen Defekt aus und hat als nunmehr Vierter der WM-Wertung vor dem Saisonfinale am 26. Oktober in Valencia kaum noch Chancen auf Gesamtrang zwei. (sid/dpa)