1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

15-Jähriger debütiert in Norwegens Nationalelf

Norwegen definiert das Wort "Nachwuchs-Talent" völlig neu: Der erst 15-jährige Martin Ödegaard läuft für die norwegische Nationalmannschaft auf und stellt damit einen Rekord auf.

Noch nie war ein Spieler in Norwegens Fußball-Auswahl so jung: Der 15-jährige Martin Ödegaard hat sein Debüt in Norwegens Fußball-Nationalmannschaft gegeben. Der Spieler von Strömsgodset Drammen wurde von Nationalcoach Per-Mathias Högmo am Mittwoch in die Startelf für das Testspiel in Stavanger gegen die Vereinigten Arabischen Emirate berufen.

Jünger als Messi und Pelé

Martin Ödegaard

Martin Ödegaard: Ein Name, den man sich merken muss?

Ödegaard lief in der Partie, die nach beiderseits mäßigen Leistungen 0:0 endete, mit der Rückennummer 15 auf. Aus der Bundesliga standen der Hoffenheimer Mohamed Elyounoussi und Torwart Rune Jarstein von Hertha BSC in Norwegens Anfangsformation. Superstars wie Pelé oder Lionel Messi hatten ihren Einstand im Nationaltrikot erst mit jeweils 16 Jahren gegeben - eine schwere Bürde für den jungen Norweger. In der deutschen Nationalmannschaft liegt der Altersrekord ein wenig höher: Willy Baumgärtner feierte 1909 im Alter von 17 Jahre und 104 Tagen sein Debüt in der deutschen Auswahl.

Ein Rucksack an Erwartungen

Ödegaard ist Linksfuß, sehr wendig, spielt meist im offensiven Mittelfeld und ist bereits heiß umworben. Sein Vater Hans Erik Ödegaard sprach Anfang August von über 30 Anfragen internationaler Vereine. Sein Sohn könne zu nahezu jedem Klub in Europa wechseln. Auch der FC Bayern München und der VfB Stuttgart sollen zu den Interessenten zählen. "Martin Ödegaard ist ein herausragendes Talent. Es ist unglaublich, wie er mit seinen erst 15 Jahren schon spielt", sagte Fredi Bobic, Sportdirektor des VfB Stuttgart, der Tageszeitung "Die Welt". Ein norwegischer Ex-Profi zieht sogar schon den größtmöglichen Vergleich: "Er hat was von Lionel Messi", sagte Kjetil Rekdal, der für Hertha BSC in der Bundesliga spielte. Martin Ödegaard startet also mit einem Rucksack an Erwartungen in seine Karriere als Fußballer.

jw/sn (mit sid, dpa)