1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Ostmitteleuropa

128 deutsche "Leopards" für Polen

- Verteidigungsminister Rudolf Scharping in Warschau

Warschau, 18.6.2002, PAP, poln.

Präsident Aleksander Kwasniewski hat den deutschen Verteidigungsminister Rudolf Scharping empfangen, der zur Zeit in Polen weilt. Scharping und sein polnischer Amtskollege Jerzy Szmajdzinski erörterten den derzeitigen Stand und die Aussichten der polnisch-deutschen militärischen Zusammenarbeit. Thema war auch die NATO- und die EU-Erweiterung.

Präsident Kwasniewski bestätigte seine Absicht, an der Vereidigung von Bundeswehrsoldaten am 20. Juli in Berlin teilzunehmen.

Polen wird für den symbolischen Wert von einem Euro von Deutschland 23 gebrauchte Flugzeuge des Typs MiG-29 erhalten. Die 10. Panzerbrigade aus Swietoszow (Neuhammer - MD), die der 7. Panzerdivision der NATO-Streitkräfte angeschlossen ist, wird mit 128 Leopard-A4-Panzern im Wert von 90 Millionen Zloty (21,4 Millionen Euro) ausgerüstet werden. Die Vereinbarung über die Panzer und Flugzeuge haben Szmajdzinski und Scharping im Januar in Berlin unterzeichnet.

Szmajdzinski erklärte, die erste Übung mit diesen Panzern werde Mitte September stattfinden. Im Juli werde in Warschau eine Vereinbarung über Flugzeuge unterzeichnet werden. Im Herbst planen beide Länder Seminare über Zusammenarbeit im Lufttransport und das Auftanken in der Luft. (TS)

  • Datum 19.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2QwW
  • Datum 19.06.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2QwW