1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

1000-jährige Baumriesen im Sterben

Die "Ivenacker Eichen" sind eine Institution - es sind die ältesten Stieleichen Europas. Zwölf Männer werden gebraucht, um einen Stamm zu umfassen: Mit einem Umfang von 10,96 Metern und einem Stammdurchmesser von 3,49 Metern ist eine dieser Eichen nicht nur die mächtigste, sondern zugleich auch die älteste in Europa. Dendrologen schätzen, dass das 35 Meter hohe Prachtexemplar zwischen 1200 und 1300 Jahre alt ist. Vier weitere Uralt-Eichen wachsen in unmittelbarer Nachbarschaft.

Aber den noch immer kräftig grünenden Eichen von Ivenack in Mecklenburg-Vorpommern ist inzwischen eines deutlich anzusehen: Die greisen Bäume sind im Sterben. Nachdem Gutachten einer Forstingenieurin sind die Ivenacker Stieleichen im Stamm bereits hohl. Einige sind teilweise kahl. Wenn alles gutgeht und keine Unwetter dazwischenkommen, dann können sie aber trotzdem noch gut 100 Jahre leben.

  • Datum 09.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2XqO
  • Datum 09.08.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2XqO