1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nachrichten

07.08.2012 – Langsam gesprochene Nachrichten

Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Dienstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.

Frankreich sendet zur Unterstützung syrischer Flüchtlinge medizinische Hilfe nach Jordanien. Dies habe Staatspräsident François Hollande entschieden, berichtete der Sender France Info unter Berufung auf den Elysée-Palast. Demnach sollen französische Militärchirurgen und Ärzte umgehend an die jordanisch-syrische Grenze aufbrechen. Der Schritt erfolge in Absprache mit den jordanischen Behörden. Nach unterschiedlichen Angaben haben bereits bis zu 50.000 Syrer im benachbarten Königreich Zuflucht gesucht. Der arabische Fernsehsender Al Dschasira berichtete unterdessen, drei von Rebellen gefangen gehaltene Iraner seien bei einem Luftangriff von Regierungstruppen in der Provinz Damaskus getötet worden. Rebellen hatten am Wochenende fast 50 Iraner gefangen genommen, die ein Vertreter der Freien Syrischen Armee als Spione bezeichnete. Amtliche syrische und iranische Medien sprachen dagegen von schiitischen Pilgern.

***

Italiens Regierungschef Mario Monti hat Vorwürfe zurückgewiesen, er wolle bei der Bekämpfung der Eurokrise die Parlamente in Europa schwächen. Er wünsche keineswegs eine Schwächung der Kontrollfunktion der Parlamente über die Regierungen, sondern im Gegenteil deren Stärkung, versicherte Monti. Er hatte in einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" gesagt, die europäischen Regierungschefs sollten sich ihre Handlungsfreiheit gegenüber den eigenen Parlamenten bei der Bekämpfung der Eurokrise bewahren. Die Äußerungen waren in Deutschland auf Kritik gestoßen.

***

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat mit seinem Plädoyer für eine gemeinsame Schuldenhaftung in der Eurozone massive Kritik von der schwarz-gelben Regierungskoalition erhalten. Vertreter von Union und FDP warfen ihm vor, er strebe eine Schuldenunion zulasten Deutschlands an. Gabriel hatte für eine gemeinschaftliche Haftung für die Schulden aller Eurostaaten geworben. Der SPD-Chef stützt sich bei seinem Vorstoß auch auf Vorschläge des renommierten Philosophen Jürgen Habermas. Er fordert mehr Macht für die EU in Brüssel, um die europäische Integration nicht nur wirtschaftlich, sondern auch politisch voranzutreiben.

***

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat den Vorstoß von Unionsabgeordneten für eine steuerliche Gleichstellung homosexueller Lebenspartnerschaften mit der Ehe begrüßt. Auch in lesbischen und schwulen Partnerschaften übernähmen Menschen dauerhaft Verantwortung füreinander und lebten damit konservative Werte, sagte Schröder der "Süddeutschen Zeitung". 13 Unionsabgeordnete hatten am Montag in einer Erklärung gefordert, CDU und CSU müssten die steuerliche Gleichstellung als eigene politische Entscheidung umsetzen. Die Parlamentarier reagierten damit unter anderem auf den jüngsten Beschluss des Bundesverfassungsgerichts, in dem eine Ungleichbehandlung von eingetragener Lebenspartnerschaft und Ehe beim Familienzuschlag für Beamte für verfassungswidrig erklärt wird.

***

Bei einem bewaffneten Angriff auf eine Kirche im nigerianischen Bundesstaat Kogi sind mindestens 16 Menschen getötet worden. Zu der Attacke während eines Gottesdienstes kam es nach Armeeangaben in der Nähe der Stadt Okene. Zahlreiche Gläubige hätten Verletzungen erlitten. Anwohner machten Mitglieder der radikal-islamischen Boko-Haram-Sekte für die Tat verantwortlich. Die Sekte hat sich bereits zu mehreren Anschlägen auf Kirchen in Nigeria in diesem Jahr bekannt. Am Sonntag hatten die Islamisten im Nordosten des Landes sechs Soldaten getötet.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema