1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Nachrichten

05.04.2012 – Langsam gesprochene Nachrichten

Trainiere dein Hörverstehen mit den Nachrichten der Deutschen Welle von Donnerstag – als Text und als verständlich gesprochene Audio-Datei.

***

Die mutmaßlichen Hauptdrahtzieher der Terror-Anschläge vom 11. September 2001 müssen sich vor einem Militärtribunal in Guantanamo Bay verantworten. Die Anklagen gegen Chalid Scheich Mohammed und vier weitere Beschuldigte seien an ein Gericht in dem US-Lager auf Kuba weitergeleitet worden, teilte das Verteidigungsministerium in Washington mit. Die Militärjustiz will beantragen, dass die Männer zum Tode verurteilt werden. Geplanter Prozessbeginn ist im Mai. US-Präsident Barack Obama war mit seinem Vorhaben, die Fälle vor einem zivilen Gericht verhandeln zu lassen, gescheitert, weil der Kongress die finanziellen Mittel für die Schließung von Guantanamo verweigert und die Verlegung von Häftlingen in Gefängnisse in den USA blockiert hatte.

***

Der Präsidentschaftskandidat der ägyptischen Muslimbrüder, Chairat al-Schater, will im Fall seiner Wahl das islamische Recht umsetzen. Die Anwendung der Scharia sei sein erstes und letztes Ziel, sagte al-Schater bei einer Veranstaltung einer islamischen Gruppierung in Kairo. Zudem wolle er den Einfluss des Innenministeriums einschränken, das in der Vergangenheit eine führende Rolle bei der Unterdrückung der Meinungsfreiheit gespielt hatte. Die Muslimbrüder hatten zunächst erklärt, keinen eigenen Kandidaten für die Wahl Ende Mai aufstellen zu wollen. Am Samstag nominierten sie dann jedoch al-Schater. Dem 61-jährigen Geschäftsmann werden gute Chancen eingeräumt, die Nachfolge des 2011 gestürzten Präsidenten Husni Mubarak anzutreten.

***

Der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag hat von Libyen die umgehende Auslieferung von Saif al-Islam Gaddafi, dem zweitältesten Sohn des getöteten Machthabers Muammar al-Gaddafi, gefordert. Einen von Libyen geforderten Aufschub lehnten die Richter ab. Das Haager Gericht hatte im Juni vergangenen Jahres internationale Haftbefehle wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gegen Saif al-Islam Gaddafi, seinen Vater und dessen Geheimdienstchef erlassen. Saif al-Islam Gaddafi war im November im Süden Libyens nahe der Grenze zum Niger gefasst worden. Die libysche Übergangsregierung will dem 39-Jährigen im eigenen Land den Prozess machen.

***

Nach dem Sieg der Opposition bei der Nachwahl in Birma wollen die USA ihre Sanktionen gegen das südostasiatische Land lockern. Wie Außenministerin Hillary Clinton mitteilte, soll ranghohen Regierungsmitgliedern die Einreise nach Amerika wieder erlaubt werden. Geplant sei außerdem die Rücknahme von Einschränkungen für Finanzdienstleistungen und Investitionen. Laut Clinton sollen mit der Entsendung eines Botschafters auch die diplomatischen Beziehungen zwischen beiden Staaten wiederaufgenommen werden. Damit reagiert Washington auf die zunehmenden Reform-Bemühungen der dem Militär nahestehenden Regierung in Birma. Bei der Wahl am Sonntag hatte die Partei von Oppositionsführerin und Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi zahlreiche Sitze im Parlament errungen.

***

Nach schwierigen Verhandlungen wollen Deutschland und die Schweiz an diesem Donnerstag Nachbesserungen an ihrem umstrittenen Steuerabkommen auf den Weg bringen. In Bern treffen sich Vertreter beider Staaten, um ein Protokoll über Änderungen an dem bereits im August 2011 ausgehandelten Abkommen zu unterzeichnen. Nach Presseberichten könnten die Steuersätze für bislang unversteuerte Guthaben von Deutschen auf Schweizer Konten nochmals angehoben werden. Ursprünglich sollten diese Vermögen rückwirkend mit 19 bis 34 Prozent besteuert werden. Trotz der geplanten Anpassung wollen die rot-grün regierten deutschen Bundesländer dem Abkommen im Bundesrat nicht zustimmen, weil es immer noch zu viele Schlupflöcher für Steuerhinterzieher biete. Wenn sie bei dieser Haltung bleiben, kann es nicht in Kraft treten.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema