1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

007 bricht Kinokassenrekord

Der neue James-Bond-Film mit Daniel Craig in der Rolle des Superagenten 007 hat in Großbritannien bei seinem Kinostart weit mehr Geld in die Kassen gebracht als seine Vorgänger. Nach Angaben der Filmverleihfirma Columbia Pictures verkauften die britischen Kinos für "Casino Royale" allein am ersten Tag nach der Premiere Eintrittskarten für 1,7 Millionen Pfund (2,5 Millionen Euro). Das sei mehr als das Doppelte dessen, was 2002 der 20. Bond-Film "Stirb an einem anderen Tag" mit Pierce Brosnan in der 007-Rolle an seinem britischen Starttag in die Kinokassen gebracht habe, berichtete der Sender BBC.

Zugleich gab die Verleihfirma bekannt, dass "Casino Royale" jetzt von der Filmzensur in China abgesegnet wurde und damit der erste 007-Streifen sein wird, den die Kinos im Reich der Mitte zeigen dürfen. In 27 Ländern, darunter die USA und Russland, kam "Casino Royale" am Freitag in die Kinos. In Deutschland startet Craig als neuer Bond am 23.11.2006.

  • Datum 17.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9P6L
  • Datum 17.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9P6L