1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Überraschend großes Haushaltsloch in Ungarn verunsichert die Märkte

Ein eindeutiger Grund ist laut Händlern nicht für die plötzliche Verunsicherung auszumachen. Als Belastungs-Faktor gilt in jedem Fall die zunehmende Unsicherheit um das EU-Mitglied Ungarn. Ein überraschend großes Haushalts-loch in Ungarn hat Ängste vor einem Übergreifen der Schuldenkrise auf Osteuropa und auf Länder außerhalb der Währungsunion geschürt. Am Vortag hatte die neue Regierung in Ungarn angekündigt, das Haushalts-defizit sei mit 7,5 Prozent wohl doppelt so hoch, wie bislang geschätzt. Erst Anfang kommender Woche soll das ganze Ausmaß der Haushalts-misere bekannt-gegeben werden. Heute sagte die Regierung, sie wolle binnen weniger Tage ein umfassendes Sparpaket vorlegen.

Video ansehen 00:57