1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ölpreis steigt wieder auf über 90 Dollar

Ein schwacher Dollar und Sorgen über Versorgungsengpässe haben den Ölpreis am Donnerstag auf über 90 Dollar pro Barrel steigen lassen. Für ein Fass der US-Öl zur Lieferung im Januar mussten 90,54 Dollar gezahlt werden - ein Plus von rund 3,5 Prozent. Ein Barrel der Nordseesorte Brent kostete 90,55 Dollar und damit 2,3 Prozent mehr. Der Dollar hatte nach dem EZB-Zinsentscheid zum Euro nachgegeben. Die Europäische Zentralbank ließ den Leitzins am Donnerstag unverändert bei 4,0 Prozent, warnte aber vor Risiken für die Preisstabilität. Der Opec-Staat Algerien brachte zudem eine Senkung der Öl-Fördermengen ins Spiel, sollte die US-Wirtschaft in eine Rezession abgleiten.