1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ölpreis sorgt für Umsatzplus bei BayWa - viele Zukäufe geplant

Europas größter Baustoff- und Agrarhandelskonzern BayWa will durch Zukäufe in Deutschland die Marktführerschaft im Baustoffhandel erobern. Derzeit werde mit 27 Händlern verhandelt, sagte BayWa-Chef Wolfgang Deml am Donnerstag in München. Wie viele davon letztlich übernommen werden, sei derzeit noch offen. Nach einem höheren Umsatz und einem besseren Ergebnis im vergangenen Jahr will der Konzern 2005 weiter zulegen. "Alles in allem wollen wir dem guten Jahr 2004 ein noch besseres Geschäftsjahr 2005 folgen lassen." Vor allem wegen des hohen Ölpreises steigerte die BayWa 2004 den Umsatz von 5,9 auf 6,1 Milliarden Euro. Der Jahresüberschuss verbesserte sich von 23,6 auf 31,8 Millionen Euro. Wegen des höheren Ergebnisses soll die Dividende von 24 Cent auf 26 Cent je Aktie angehoben werden.

  • Datum 31.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Rw9
  • Datum 31.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Rw9