1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ölpreis reagiert moderat auf Kaukasus-Krise

Der militärische Konflikt zwischen Russland und dem Öl-Transitland Georgien um Südossetien hat den Ölpreis zu Wochenbeginn vorübergehend nach oben getrieben. Der Konflikt schürt nach Angaben von Händlern die Sorge vor Lieferengpässen. Das Fass Rohöl der US-Sorte WTI war Montagmorgen um bis zu 1,50 Dollar teurer als zum Handelsschluss am Freitag, am Nachmittag lag das Preisniveau dann aber wieder in etwa auf dem Stand vom Freitag. Die direkten Auswirkungen des Konflikts auf die deutsche Ölversorgung sind offenbar begrenzt. Das Wirtschaftsministerium mahnte mit Blick auf Ölpreis-Ängste zur Nüchternheit.