1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ölpreis fällt auf niedrigsten Stand des Jahres

Der Ölpreis ist überraschend um zwei Dollar gefallen auf den niedrigsten Stand des Jahres gefallen. Am Freitag wurden für ein Barrel (159 Liter) an der New Yorker Rohstoffbörse 56,23 Dollar gezahlt. Eine Ursache des Preisverfalls ist die erwartete Abkühlung der US-Konjunktur, die die von der OPEC beschlossene Produktionsdrosselung wieder wettgemacht. Außerdem sind die Rohöltanks im größten Verbraucherland USA zur Zeit gut gefüllt. Bei den deutschen Verbrauchern ist der neue Rückgang noch nicht angekommen: Ein Liter Super kostet wie schon seit Wochen im Schnitt rund 1,22 Euro, ein Liter Diesel 1,09 Euro, wie Aral am Freitag mitteilte.
  • Datum 17.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9PAU
  • Datum 17.11.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9PAU