1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ölpreis bleibt auf Rekordniveau

Mit knapp 100 Dollar hat der Ölpreis auch zum Wochenbeginn sein Rekordniveau gehalten. Im elektronischen Handel an der New Yorker Rohstoffbörse wurden am Montag zwischenzeitlich 99,04 Dollar je Barrel (159 Liter) gezahlt. Das waren 23 Cent mehr als zum Handelsschluss am Freitag. Auch das für Europa wichtige Öl der Nordseesorte Brent verteuerte sich und lag am Handelsplatz in London bei über 97 Dollar je Fass. Eine kurzfristige Entspannung ist nicht in Sicht. Als Grund nannten Händler und Experten unter anderem anhaltende Sorgen genannt, dass die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ihre Produktion im März drosseln könnte, da das Frühjahr traditionell die Zeit der schwächsten Ölnachfrage ist. In der vergangenen Woche war der Ölpreis erstmals seit dem 3. Januar wieder auf mehr als 100 Dollar pro Barrel geklettert.