1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Ölpest

Es sprudelt und sprudelt - immer noch ergießen sich jeden Tag hunderttausende Liter Öl in den Golf von Mexiko, vier Wochen nach der Explosion einer Bohrinsel. Wissenschaftler befürchten, dass die Meeresströmung das Öl bald auch an die US-Atlantikküste und nach Kuba spülen könnte. Zunächst aber gibt es Entwarnung: die kürzlich in Florida angespülten Teerklumpen stammen Untersuchungen zufolge NICHT aus dem Bohrloch im Golf.

Video ansehen 01:11