1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschland

Ölig, cremig, flott: Dr. Udo Brömme treibt wieder sein Unwesen

Er stammt aus der Eifel, ist Bundestagsabgeordneter und nervt seine Kollegen. Spitzenpolitiker nehmen reißaus. Wer ist dieser mysteriöse CDU-Politiker, der nun das Buch "Zukunft ist gut für alle!"vorlegt?

Ein seriöses 'Outfit von zeitloser Eleganz' ist das Erfolgsrezept von Dr. Udo Brömme (Foto: Andreas Main)

Dr. Udo Brömme
alias Ralf Kabelka

Doktor Udo Brömme trägt einen grauen Anzug, ein senffarbenes Hemd und eine farbenfrohe Krawatte von zeitloser Eleganz. Das Revers des Jacketts wird geziert von einer Deutschlandfahne. Der CDU-Bundestagsabgeordnete macht gerade Straßenwahlkampf in Köln. "Ich will diese Stadt retten", sagt er im Brustton der Überzeugung. "Ohne mich versinkt Köln in Schutt und Asche."

Passanten bleiben stehen. Aber auch wer vorbeigeht, hat diesen Paparazzi-Blick, als stünde da ein Promi. Es braucht nur ein wenig Verkleidung, schon erheischt ein Anzug-Mann mit ordentlichem Scheitel Respekt. Auch Redakteure großer Nachrichtenmagazine sind auf Dr. Udo Brömme reingefallen, wollten ihn und seinen Wahlkreis porträtieren.

Geheimnisse eines Premium-Politikers

"So ein gewisser öliger Politikertypus liegt mir irgendwie", sagt Udo Brömme, der im richtigen Leben Ralf Kabelka heißt. Er ist Redaktionsleiter bei TV-Entertainer und Satiriker Harald Schmidt. Und egal bei welchem Sender und unter welchem Show-Namen, die Udo-Brömme-Auftritte waren und sind Höhepunkte in den Shows von Harald Schmidt.

Plakat-Aktion auf einem Grünen-Parteitag (Foto: dpa)

Plakat-Aktion auf einem Grünen-Parteitag

Etwa wenn er vor der CDU-Parteizentrale schnurstracks auf Angela Merkel zuläuft. Jung, dynamisch, flott und immer zu Scherzen aufgelegt - dieser Nachwuchs-Politiker der CDU scheint von seiner Chefin magisch angezogen zu werden. Er spricht sie an: "Hallo, Angela, ich bin's: Udo aus Düsseldorf. Wir können reden." Merkel ist perplex, fährt von dannen. Kaum eine Reaktion. Spätere Begegnungen mit der Bundeskanzlerin verliefen herzlicher, sagt Kabelka.

Oder Guido Westerwelle: Dem FDP-Chef entgleisen die Gesichtszüge, als Dr. Udo Brömme ihm beim Interview durchs Bild läuft. Als Westerwelle dann wenige Tage später zu Gast in der Harald-Schmidt-Show war, habe er die Redakteurin gefragt, "ob der Brömme auch da ist", erinnert sich Kabelka. "Also, der hatte schon Angst."

"Und ansonsten? Alles frisch?"

Dr. Udo Brömme ist genau der Politiker, den der Bürger sich wünscht. Er hält treu und konsequent an seinen Positionen fest. Etwa: "Alte Leute weg von der Straße!" Die Begründung: "Sie nerven gewaltig und machen nur Schmutz." Wenn die versammelte Bundestagspresse ihn dann konsterniert anstarrt, kontert er so: "Ich warte auf Ihre Fragen. Und ansonsten? Alles frisch?"

Immer wieder lauert er den Bundestagsjournalisten auf, nervt sie mit aufdringlichen Angeboten und karikiert so den Politik-Betrieb: "Ich bin bereit zum Interview. Stellen Sie mir bitte Ihre Fragen!" Als dann jemand die Bundestagsverwaltung informierte, kam die Polizei und führte Brömme ab. Ralf Kabelka bekam Hausverbot.

Deutschland in der Krise - nur Brömme kann helfen

Solche Auftritte wie im Bundestag "zehren an den Nerven", räumt Kabelka ein. "Das braucht eine gewisse Kamikazehaltung". Sein Motto sei dann: "Augen zu und durch! Aber ich sterbe natürlich tausend Tode." Rund 30 Filme sind so entstanden, ausgestrahlt in den Shows von Harald Schmidt und zugänglich auf einschlägigen Videoportalen.

Ralf Kabelka stammt aus Paderborn, einer sehr katholischen und CDU-treuen Region. Die Partei ist ihm also vertraut aus alten Tagen. Aber in allen Parteien gebe es Typen, sagt Kabelka, "die durch ein gewisse Cremigkeit überzeugen".

"Zukunft ist gut für alle!"

Sein neues Buch, in dem die Karriere des Udo Brömme nachgezeichnet wird, hat den Untertitel "Geheimrezepte eines Premium-Politikers" (siehe Besprechung unten: "Ein Premium-Politiker packt aus"). Sollte es ein Welterfolg werden und alle Bestsellerlisten stürmen, dann wäre die Figur verbrannt. Alle würden Brömme erkennen, der Gag würde nicht mehr funktionieren. Dann wäre es Zeit, mit Brömme etwas anderes zu anzustellen. Aber noch treibt er sein Unwesen, versteckt sich hinter einer Säule, um dann plötzlich hervorzuspringen und einen armen verschreckten Politiker-Kollegen zu umarmen. Dieser fiktive Brömme gibt dem realen Kabelka die Möglichkeit, dunkle Seiten seiner Psyche auszuleben. "Aber ich bin auch froh, wenn ich wieder was Legeres anziehen und wieder Mensch sein kann."

Autor: Andreas Main

Redaktion: Dеnnis Stutе

Die Redaktion empfiehlt