1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Ölhahn bleibt offen

Saudi-Arabien will Öl nicht als Waffe im Nahostkonflikt einsetzen und keinen Exportstopp verhängen. Öl sei "kein Panzer und kein Gewehr", sagte Außenminister Prinz Saud al-Faisal am Freitag in Moskau. "Saudi-Arabien wird weiter Öl fördern, die Nachfrage auf einem guten Niveau halten und die Intifada der Palästinenser unterstützen."

Der Irak hatte Anfang April einen auf 30 Tage befristeten Stopp seiner Erdölexporte verhängt. Iran bemüht sich bislang vergeblich darum, die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) wegen des Nahostkonflikts zu einem Ölembargo zu bewegen.