Öl-Katastrophe zieht Einiges in Zweifel -Im Golf von Mexiko wird seit Jahrzehnten gefördert | Alle multimedialen Inhalte der Deutschen Welle | DW | 01.05.2010
  1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

DW Nachrichten

Öl-Katastrophe zieht Einiges in Zweifel -Im Golf von Mexiko wird seit Jahrzehnten gefördert

Die Naturkatastrophe zeigt, mit welchem Risiko die Ölförderung auf hoher See verbunden ist. US-Präsident Obama hat seinen umstrittenen Plan für Tiefsee-Bohrungen jetzt erst einmal gestoppt. Und neue Plattformen sollen erst in Betrieb gehen, wenn neue Technik ihre Sicherheit garantiert. Obama hält allerdings auch weiter grundsätzlich an der einheimischen Ölförderung fest. Gerade im Golf von Mexiko wird seit Jahrzehnten gefördert - die Katastrophe zieht allerdings Einiges in Zweifel.

Video ansehen 01:26
Jetzt live
01:26 Min.
  • Datum 01.05.2010
  • Dauer 01:26 Min.
  • Autorin/Autor Videoassistenten
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/NC9y