1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Äthiopische Schuhputzer interaktiv

Unter dem Titel "Listros - a dream in an box" startet die Galerie Poll in Berlin ein interaktives Projekt über die Arbeit der Schuhputzer in Äthiopien. Eröffnet werde die Ausstellung vom äthiopischen Botschafter in Deutschland, Hiruy Amanuel, erklärte der Initiator des Projekts, der Berliner Fotograf Dawit Shanko-Stolze. Amanuel werde dafür selbst in die Rolle eines Schuhputzers schlüpfen.

Im Mittelpunkt der einwöchigen Schau stehen Schwarz-Weiß-Fotografien über die in Äthiopien als "Listros" bezeichneten Kinder und Jugendlichen, die sich mit dem Schuheputzen ihren Lebensunterhalt verdienen. Ausgehend von den Bildern Shanko-Stolzes haben mittlerweile 64 weitere internationale Künstler unter anderem aus Deutschland, Spanien, den USA und Äthiopien, das Thema in Malerei, Bilderhauerei oder Videoarbeiten weiterentwickelt. Obendrein können sich die Galerie-Besucher täglich unter einem Pavillon die Schuhe putzen lassen.

Sinn und Zweck des im Sommer 2003 begonnenen Ausstellungsprojektes sei ein Appell für mehr Würde und Achtung der Schuhputzer, sagte Shanko-Stolze. Vor Berlin wurde sie bereits in Hamburg und Leipzig gezeigt. Zudem soll sie bis Ende 2005 auch im Rathaus der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba präsentiert werden.