1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Ärger um Berliner "Topographie des Terrors"

Mit dem Nein zu seinem Entwurf des NS-Dokumentationszentrums "Topographie des Terrors" in Berlin sind nach Angaben des Schweizer Architekten Peter Zumthor 15 Millionen Euro in den Sand gesetzt worden. In einer Presseerklärung wiesen Zumthor und seine Ingenieure am Donnerstag (27.5.2004) die finanziellen Risikoschätzungen für seinen Neubau als falsch zurück.

Der Bund und das Land Berlin hatten nach über zehnjähriger Planung überraschend den Ausstieg aus dem Zumthor-Projekt bekannt gegeben. Beide tragen je zur Hälfte die Baukosten. Jetzt soll der Bau neu ausgeschrieben und bis 2008 fertig gestellt werden. Auf dem Gelände am Martin-Gropius-Bau waren in der NS-Zeit die Zentralen von Gestapo und SS.

  • Datum 27.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/578h
  • Datum 27.05.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/578h