1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

THEMEN

Ältester Mensch der Welt in Jamaika gestorben

Im Alter von 117 Jahren sei die Jamaikanerin Violet Brown am Freitag in einem Krankenhaus in Montego Bay gestorben, so die Zeitung "Jamaica Gleaner". Für ihr hohes Alter hatte sie ein besonderes Rezept.

Die am 10. März 1900 geborene Violet Brown war der älteste lebende Mensch weltweit. Nun sei die Jamaikanerin im Alter von 117 Jahren und 189 Tagen gestorben, so die Zeitung "Jamaica Gleaner". Die als "Miss Vy" bekannte Frau sei kurz zuvor wegen Herzrhythmusstörungen und Dehydrierung in die Klinik gebracht worden.

Jamaikas Premierminister Andrew Holness bekundete auf Facebook sein Beileid: "Jamaika ist stolz auf "Miss Vy", sie war eine inspirierende Person. Ihre Stärke und Gottes Gnade ließen sie über ein Jahrhundert leben. Möge sie in Frieden ruhen."

Höchstes Lebensalter überhaupt: 122 Jahre

Violet Brown verbrachte einen Großteil ihres Lebens damit, Zuckerrohr zu ernten. Ihr Ehemann starb 1997 und das älteste ihrer sechs Kinder im April dieses Jahres im Alter von 97 Jahren. In einem Interview, das Brown 2017 Associated Press (AP) gab, sagte sie, sie sei überrascht, aber dankbar, so lange zu leben. Dem "Jamaica Gleaner" verriet sie, ihre Langlebigkeit schreibe sie einer speziellen Diät zu. Sie esse jeden Tag drei Eier, zwei davon roh.

Seit die Italienerin Emma Morano im April dieses Jahres ebenfalls mit 117 Jahren gestorben war, galt Brown als die älteste Frau der Welt. Der Gerontology Research Group (GRG) zufolge ist nun die Japanerin Nabi Tajima die älteste lebende Person. Sie wurde am 4. August 1900 geboren. Als Mensch mit dem höchsten Lebensalter überhaupt gilt die die Französin Jeanne Calment, die 1997 starb und 122 Jahre alt wurde.

ie/sam (dpa, ap)

Die Redaktion empfiehlt